Das BEO-Mengenbilder-Programm

Die BEO-Mengenbilder wurden von Lilo Gührs im Rahmen der Lerntherapie von Kindern mit Rechenschwäche entwickelt. Mittlerweile werden sie auch vielfach in Fördergruppen an Schulen oder auch als generelles Unterrichtsmaterial in Grundschulen eingesetzt.

Mit Mengenbildern kann man alle vier Grundrechenarten im Zahlenraum bis 100 erarbeiten.

Da sich kein Material von selbst erklärt, benötigt man für den ersten Einsatz der Mengenbilder neben dem Grundkasten die Bände „Fit trotz Rechenschwäche“ Grundband bis 20 und Grundband bis 100.

Im Buch „Fit trotz Rechenschwäche – Materialband bis 20“ sind Kopiervorlagen auf einer CD-Rom, mit deren Hilfe man sich die Mengenbilder auch selbst basteln kann.

Wir verkaufen die Mengenbilder und zugehörige Spiele in den Farben, die auch die Kieler Zahlenbilder verwenden (1 schwarz, 2 hellblau, 3 dunkelblau, 4 rosa, 5 braun, 6 gelb, 7 orange, 8 rot, 9 lila, 10 grün). Wer sie in Montessorifarben nutzen möchte, müsste sie sich selbst erstellen, Kopiervorlagen dafür sind auf der angegebenen CD-Rom.

Fortbildungen zum Umgang mit den Mengenbildern und zu vielen weiteren Förderthemen gibt es regelmäßig in der Ginko-Akademie Bonn (verlinken).

Für eine Fortbildung an Ihrer Schule oder Einrichtung nehmen Sie bitte Kontakt auf mit Lilo Gührs, 0228-9489217, Mail lilo.guehrs@ginko-akademie.de

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Weiternutzung dieser Web­seite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen